BildFeist_Protrait_neu
21. MAI
1700 - 1745
Digitale Bürgersprechstunde mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten
Thomas Feist

Am Donnerstag, den 21. Mai, ist der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Feist in der Digitalen Bürgersprechstunde. Der promovierte Musikwissenschaftler beantwortet zwischen 17.00 und 17.45 Uhr Fragen zu seinem Wahlkreis Leipzig und seinen bundespolitischen Schwerpunktthemen Bildung und Kultur. Feist ist  außerdem Obmann für den Unterausschuss „Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik“.

Erfahren Sie wie Sie ihrem Abgeordneten via Google Hangout (Videochat) live eine Frage stellen oder mitdiskutieren können.

Über den Wahlkreis von Thomas Feist| Nr. 153 Leipzig II

Leipzig ist bekannt für seine Komponisten und Maler und war bis Mitte des 20. Jahrhunderts deutsche „Buchhauptstadt“. Neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie dem Völkerschlachtdenkmal und der Nikolaikirche, bietet Leipzig eine Vielzahl an kulturellen Angeboten. Auch deswegen wird Leipzig immer beliebter bei der jungen Bevölkerung.

Feist_Lauftext

Der Wahlkreis Leipzig II umfasst die Stadtbezirke Mitte, Süd, Südost, Südwest und West. Bei der letzten Bundestagswahl beteiligten sich von den rund 219.000 Wahlberechtigten 70 % an der Wahl. Thomas Feist hat mit 34,3 % zum zweiten Mal in Folge das Direktmandat in seinem Wahlkreis erlangt.

gestellte fragen

Lieber Herr Feist,

Sie haben kürzlich die GDL für den Bahnstreik kritisiert und sich für einen Gesetzesentwurf ausgesprochen, der solche Streiks künftig unterbinden könnte.
Inwieweit gestehen Sie Gewerkschaften auch ein Streikrecht zu oder nehmen Sie als CDU’ler doch eher die Position der Unternehmer ein?

Falls es zu einem Gesetz gegen Streiks kommen sollte, welche Rechte bzw. Möglichkeiten haben Gewerkschaften dann überhaupt noch gegenüber Arbeitgeberverbänden?

Hans Ohlsson, Dessau

Wie erklären Sie sich, dass in Leipzig mit „Legida“ eine besonders radikale Gruppe rechter Demonstranten auftritt?

G. W., Berlin

Herr Feist,

Inwieweit sehen Sie die Digitalisierung als etwas Gutes bei der Bildung oder auch im Kulturbereich? Hilft es wirklich bei der Weiterentwicklung oder hindert es vielleicht sogar diese?

Im Kulturbereich gibt es ja auch immer das Problem von Copyright-Klau. Wie stehen Sie zu diesem und zu den CC-Lizenzen?

Corinna Mawert, Leipzig

Herr Feist,

Auf Facebook meinten Sie kürzlich, dass das Studium kein Selbstfindungstrip sei, sondern eine Ausbildung und verlinken auf einen Welt-Artikel, der besagt, dass wenn man das falsche Studiert (z.B. Geisteswissenschaften), keinen Job findet. Sollen Ihrer Meinung nach alle Ingenieure & BWL’er werden und nicht mehr über ihren Alltag und die Gesellschaft nachdenken? Wo würde Deutschland dann hinsteuern?
Als promovierter Musikwissenschaftler schießen Sie sich doch damit ein Eigentor, oder?

Markus L., Leipzig

Sehr geehrter Herr Feist,
Sie nehmen in Leipzig an den DIagforen „Miteinander statt übereinander reden“ teil, um mit Bürgerinnen und Bürger über ihre Vorbehalte gegenüber „der“ Politik zu sprechen. Haben Sie Verständnis dafür, dass sich BürgerInnen von der Politik alleinegelassen fühlen?`Welche Themen hören Sie bei desen Sprechstunden am meisten?

Anna Meier, Leipzig

Was ist auswärtige Kultur- und Bildungspolitik und wofür braucht man die?

Johann Sebastian, Berlin

Lieber Herr Dr. Feist,

Sie als Fußballliebhaber, Leipziger und Spieler des FC Bundestag – was halten Sie von dem Gebilde RB Leipzig? Sollte es einem Brausehersteller erlaubt werden Traditionsvereine aus den höheren Ligen zu werfen oder sehen Sie das nicht so dramatisch? Was bedeutet das für die Zukunft des Profifußballs und insbesondere die Fan- bzw. Fußballkultur in Deutschland?

Liebe Grüße

Leipziger Fußballfan, Leipzig

Herr Feist,

Wie stehen Sie zur immer größer werdenden Problematik von Rechtsextremen (im Osten und auch im Umland von Leipzig)? Durch die Flüchtlingsströme scheint es ja wieder in Mode zu kommen eine Ausländer abweisende Einstellung in Deutschland zu formulieren. Was würden Sie einem Menschen sagen, der beginnt mit „Ich hab ja nichts gegen Ausländer, aber…“?

Stefan Lutzow, Halle

Lieber Herr Feist,

Wie kommt es, dass Sie erst relativ spät in die CDU eingetreten sind und dann fast direkt zum Abgeordneten wurden?

Christof Fuchs, Berlin

Was haben Sie sich für die laufende Legislaturperiode noch vorgenommen?

Brecht

Die Süddeutsche Zeitung berichtet, dass derzeit ein Hacker-Angriff auf den Bundestag stattfindet und deswegen sogar die Sommerpause des Parlaments vorgezogen werden soll. Ist da was dran?

Sunny, Berlin

In Frankreich soll weniger Deutsch in den schulen unterrichtet werden. Wäre das nicht sehr schade für die deutsch-französische Partnerschaft?

Carsten R., Koblenz

Was versprechen und erhoffen Sie sich von der neuen israelischen Regierung und wie ordnen sie die Diskussion um die getrennten Busse im Westjordanland ein?

G. Heller, Berlin

Während jetzt schon die Unterrichtsfächer „Versicherung“ und „Ernährung“ gefordert werden, wird schon länger über das Fach „Programmieren“ diskutiert. Sind Sie dafür, Herr Dr. Feist?

Andreas, Hamburg

Heute haben Sie im Bundestag über die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung geredet. Welche Position vertreten Sie?

B.U., Jena

Was sagen Sie zu den Streiks der Eisenbahn? Kann da ein neues Gesetz helfen?

Maria, Eifel
MEHR FRAGEN