beermann_wp
12. OKT
1700 - 1745
Digitale Bürgersprechstunde mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten
Maik Beermann

Am Montag, den 12. Oktober, war der CDU-Bundestagsabgeordnete Maik Beermann in der Digitalen Bürgersprechstunde zu Gast. Der Sparkassenbetriebswirt beantwortete zwischen 17.00 und 17.45 Uhr Fragen zu seinem Wahlkreis Nienburg II – Schaumburg und zu seiner Mitgliedschaft in dem Ausschuss Digitale Agenda sowie dem Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Beermann ist außerdem stellvertretend im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur tätig.

Erfahren Sie wie Sie ihrem Abgeordneten via Google Hangout (Videochat) live eine Frage stellen oder mitdiskutieren können.

Über den Wahlkreis von Maik Beermann | Nr. 040 Nienburg II – Schaumburg

Der Wahlkreis Nienburg II – Schaumburg liegt in Niedersachsen, westlich von Hannover. Die Landschaft ist geprägt durch die Weser und das angrenzende norddeutsche Tiefland. Die Region beheimatet zahlreiche kleine- und mittelständischen Unternehmen. Zu den beliebtesten „Flecken“ von Beermann gehören, nach eigenen Aussagen, die Schierborner Höhe im Waldsportpark Liekwegen, der Klippenturm in Rinteln und der Bootsanleger „Marina“ in Balge.

2015-5-19-PM-Europatag-700x290Bei der letzten Bundestagswahl konnte Beermann im Wahlkreis Nienburg II – Schaumburg mit 41,6 % Prozent zum ersten Mal über einen Listenplatz in den Deutschen Bundestag einziehen.

Bild: Maik Beermann

gestellte fragen

Lieber Herr Beermann,

Auf Ihrer Homepage habe ich gelesen, dass Ihnen die Familie sehr wichtig ist und über allem steht. Wie stehen Sie zur Homo-Ehe und zum Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare. Haben diese auch ein Recht auf ein Familienglück?

Torsten Winzar, Hannover

Der SPD-Landtagsabgeordneter Reinhold Gall hat kürzlich für die VDS mit diesem Satz auf Twitter plädiert: „Ich verzichte gerne auf vermeintliche Freiheitsrechte wenn wir einen Kinderschänder überführen.“ Warum muss das immer so plakativ/populistisch geschehen? Gibt es keine wirklich guten Argumente für eine VDS?

Eine Frage zu den Befürwortern der VDS im Bundestag: Wenn die VDS so toll ist, warum will der Bundestag dann, dass die Verbindungsdaten von Abgeordneten des Bundestags künftig statt drei Monaten nur noch sieben Tage gespeichert werden? Sind alle Bundesbürger potentielle Kriminelle und Politiker muss man schützen?

Bernd K., Jena

Herr Beermann,

Wann wird endlich mehr für alleinerziehende Eltern getan? Ich gehe 6x die Woche arbeiten, habe dadurch kaum Zeit für meine Kinder und kann trotzdem meinen Kindern nicht viel bieten. Ich habe Angst, dass ich meine Kinder nicht studieren lassen kann, weil das Bafög nicht ausreicht.

Stephanie Reda, Kassel

Was halten Sie von dem Datenschutzabkommen, das die EU mit der USA abgeschlossen hat?

U. Klein, Hannover

Was sagen Sie zu den Vorwürfen, dass Frau von der Leyen bei ihrer Doktorarbeit betrogen hat? Sollte Sie dafür ihren Hut nehmen?

Hans, Lübeck

Herr Beermann,

Sie sind ein absoluter Familienmensch und eher aus ländlicher Umgebung. Was sagen Sie zu den Flüchtlingsströmen? Wie viele sollten wir aufnehmen und wie sollten wir sie integrieren, wenn sie da sind?

Beste Grüße,

Chris

Chris Z., Schaumburg

Herr Beermann,

was tut die Politik gegen die Hasskommentare auf Facebook? Klar, die Polizei zeigt manche an, aber das wird diese Kommentare nicht wirklich verhindern. Es muss doch viel mehr in die politische Bildungsarbeit gesteckt werden. Beziehen Sie da mal Stellung.

Ludwig, Hannover

Was bedeutet das EU-Urteil über Safe Harbour für uns jetzt in der Praxis?

Tw33ty, Hamburg

Warum dürfen andere Länder eine Maut erheben, wir in Deutschland aber nicht?

Gregor, Nürnberg

Flüchtlingskrise: Schaffen wir da, wie Frau Merkel behauptet? Und falls nicht: Müsste Frau Merkel dann zurücktreten?

Jan Schmid, Berlin

Warum soll jetzt schnell die Vorratsdatenspeicherung beschlossen werden, obwohl der Schutz von Journalisten und anderen nicht ausreichend gewährleistet ist? Wozu die Eile? Und warum das Risiko, dass man sich vor den EuGH erneut blamiert?

T. K., BAR

Hallo Herr Beermann,
wie fanden Sie denn den Auftritt ihrer Parteivorsitzenden bei Anne Will gestern? Teilen Sie Ihre Politik der „offenen Grenzen“? Außerdem: Wie verhalten Sie sich eigenlich parteiintern, wenn es so unterschiedliche Positionen gibt wie derzeit bei der Flüchtlingskrise?
Ich freue mich über Ihre Antwort!
Herzlichst,

Gabriele Szerkowski

Gabi, Hannover

Herr Beermann,

Der Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes, fordert ein verpflichtendes „Soziales Jahr“ für alle jungen Männer und Frauen, die die Schule verlassen. Viele Hilfsorganisationen sind seit dem Wegfall des Zivildienstes (finanziell) überfordert. Durch die Flüchtlinge wird das ja nicht besser. Ist das eine Lösung oder was kann die Politik/der Staat da tun?

Johannes Zöllinger, Schaumburg

Zur Vorratsdatenspeicherung: In Frankreich gab es eine VDS und es hat nichts genutzt! Sollten Sie sich statt solcher Regelungen nicht lieber auf eine bessere Ausstattung der Polizei kümmern?

Peter Stege, Berlin
MEHR FRAGEN