wadephul titelbild
01. JUL
1700 - 1745
Digitale Bürgersprechstunde mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten
Johann Wadephul

Am Mittwoch, den 1. Juli, ist der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Johann Wadephul in der Digitalen Bürgersprechstunde. Der promovierte Jurist beantwortet zwischen 17.00 und 17.45 Uhr Ihre Fragen zu seinem Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde und seinen bundespolitischen Schwerpunktthemen Auswärtige Angelegenheiten, Europa und Wahlprüfung. Wadephul ist außerdem Mitglied des Rundfunkrates beim Norddeutscher Rundfunk (NDR).

Erfahren Sie wie Sie ihrem Abgeordneten via Google Hangout (Videochat) live eine Frage stellen oder mitdiskutieren können.

Über den Wahlkreis von Johann Wadephul| Nr. 004 Rendsburg-Eckernförde

Der Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde liegt in Schleswig-Holstein am Nord-Ostsee-Kanal und am geschichtsträchtigen Ochsenweg. Der Wahlkreis ist der größte Kreis Schleswig-Holsteins und beinhaltet 158 Gemeinden, sowie die Städte: Rendsburg, Eckernförde, Büdelsdorf und Nortorf. Die Gegend ist durch Getreide- und Viehfelder landwirtschaftlich geprägt. Allerdings sind die zahlreichen Sandstrände im Nordosten auch ein beliebtes Ausflugsziel für viele Kieler.

Bei der letzten Bundestagswahl beteiligten sich von den rund 200.000 Wahlberechtigten 75,2 % an der Wahl. Wadephul konnte davon 45,2 % für sich gewinnen und erhielt ein Direktmandat.

Bild: Johann Wadephul

gestellte fragen

Die Festnahme des Al Jazeera Journalisten Mansur zeigt doch, dass sich der deutsche Staat zum Handlanger eines diktatorischen Regimes macht. Wie kann das sein? Bitte eine klare Antwort!

Norbert Brandl, Berlin

Herr Wadephul,

Sie sind im Ausschuss für Europa-Angelegenheiten. Wie befassen Sie sich mit der ganzen Griechenland-Thematik? Sollten wir wirklich weiterzahlen für diese Schmarotzer, selbst wenn sie aus dem Euro aussteigen? Ich habe das kürlich im Fernsehen gesehen.

Olaf Schulte, Flensburg

Ein vorbildliches Einwanderungsland wie Schweden kapituliert ist dank der Migration zur Nr.2 in der weltweiten Vergewaltigungsstatistik geworden. Wie wollen Sie dieselbe Entwicklung in Deutschland verhindern?

Helene Form, Heidelberg

Wann wird endlich diese 5%-Hürde gekippt? Nach Europ muss doch Deutschland da auch mal nachziehen. Ich will, dass endlich meine Stimme auch mal zählt.

Norbert E., Neuss

Die EU konnte sich gerade darauf einigen 40.000 Flüchltinge auf die einzelnen Mitgliedsländer zu verteilen. Ist das nicht eine lächerliche Zahl? Wenn man bedenkt, dass alleine diesen Sonntag 3000 Flüchtende in Italien gestrandet sind. Und Experten vorrechnen, dass 40tsd sich jeden Tag (!) auf den Weg machen. Wie will Deutschland und die EU das Problem grundsätzlich angehen? Haben die Politiker überhaupt einen Plan? Mir scheint, dass sich einige gar nicht der ganzen Dimensionen des Problems bewusst sind. Wie stehen sie dazu Herr Wadephul?

Hape, München

Lieber Herr Wadephul, vorneweg ich bin selbst CDU’ler. Aber beim Thema Freihandelsabkommen sehe ich unsere Partei auf dem falschen Weg. Meine Fragen konkret: Erklären Sie mir bitte mal, wieso wir private Schiedsgerichte brauchen? Wieso können das nicht ordentliche Gerichte erledigen? Und: Was genau bedeutet Investorenschutz?

Günther Weilperts, Niedersachsen

Wird die Türkei in den nächsten 20 Jahren der EU beitreten?

Sylvia, Dortmund

Im Tagesspiegel habe ich heute den offenen Brief „Nein zur Ehe für alle“ von der CDU in Berlin gelesen. Ein wahrlich reaktionäres Pamphlet. Warum tut sich die Union so schwer damit, wenn zwei Menschen die sich lieben und Verantwortung übernehmen wollen, das Heiraten zu erlauben? Selbst Länder wie Irland und USA sind da schon weiter….
http://m.tagesspiegel.de/downloads/11992176/1/Offener%20Brief

Silke J. Roth, Berlin/Potsdam

Was passiert mit Griechenland und vor allem den Außengrenzen, wenn Griechenland zusammenbricht und die Grenzen nicht mehr dicht halten kann? Kommen dann alle Flüchtlinge über Griechenland in die EU?

Ich habe gestern gelesen, dass die Türkei möglicherweise den Griechen finanziell helfen will. Was bedeutet das für Europa? ist das gut oder schlecht?

Erhard Kohltal, Neumünster

Herr Wadephul,

Vor kurzem stand in den Kieler Nachrichten, das sie sich für ein UN-Mandat in Lybien aussprechen. was ist daraus geworden? ich habe die letzten wochen nichts mehr dazu gelesen. Ist die stabilisierung nicht wichtig, damit weniger flüchtline in unser Land kommen?

Frederike Zanker, Husum

Sehr geehrter Herr Wadephul, Herr Carstensen wohnt doch bei Ihnen auf der Ecke in Schierensee, oder? Grüßen Sie Peter Harry mal von mir, wenn Sie ihn treffen!

Exil-Kieler84, Berlin

Hallo Herr Wadephul, Schleswig-Holstein ist eines der Top-Urlaubsbundesländer in Deutschland. Gerade jetzt im Sommer kommt halb Nordrhein-Westfalen zu uns. Warum ließ sich diese kapitale Baustelle auf der A7 nicht in den Herbst schieben? Ich bin letztens mit meinem Vater von Norden Richtung Hamburg gefahren – und noch in Ihrem Wahlkreis, am Bordesholmer Dreieck, begann der Stau. Können Sie hier nicht über Ihren CSU-Kollegen Dobrindt intervenieren?

Erlangen_erlangen, momentan Mittelfranken

Momentan überlagert Griechenland viele andere außenpolitischen Themen wie z. B. den Krieg in Syrien. Wo sehen Sie außenpolitisch dringenden Handlungsbedarf, welche Probleme muss Deutschland zügig angehen? Über welche Themen wird in den Nachrichten zu wenig berichtet?

P. A., Berlin

Herr Wadephul, wie stehen Sie persönlich zum Neubau des Eingangs- und Ausstellungsbereichs im Freilichtmuseum Molfsee? Ich finde ja, dass das derzeitige Torhaus ein über die Grenzen Ihres Wahlkreises hinaus anerkanntes Wahrzeichen ist, das keine Konkurrenz bekommen sollte.

Möven_Insulaner, Rendsburg-Eckernförde
MEHR FRAGEN