Frank Heinrich dbs
21. SEP
1700 - 1745
Digitale Bürgersprechstunde mit dem Bundestagsabgeordneten
Frank Heinrich

Am Montag, den 21. September, ist der CDU-Bundestagsabgeordnete Frank Heinrich in der Digitalen Bürgersprechstunde zu Gast. Der Sozialpädagoge und Theologe beantwortet zwischen 17.00 und 17.45 Uhr Fragen zu seinem Wahlkreis Chemnitz und zu seinen bundespolitischen Themen Menschenrechte und humanitäre Hilfe, sowie wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Heinrich ist außerdem Gründungs- und Vorstandsmitglied des Vereins Gemeinsam gegen Menschenhandel.

Erfahren Sie wie Sie ihrem Abgeordneten via Google Hangout (Videochat) live eine Frage stellen oder mitdiskutieren können.

Über den Wahlkreis von Frank Heinrich | Nr. 162: Chemnitz

Der Wahlkreis Chemnitz umfasst die Stadt Chemnitz, welche von 1953 bis 1990 Karl-Marx-Stadt hieß. Chemnitz ist nach Leipzig und Dresden die drittgrößte Stadt in Sachsen. Während der industriellen Revolution in Deutschland gehörte sie zu einer der wichtigsten Industriestädte. Heute ist Chemnitz die in Mitteldeutschland am stärksten industrialisierte Region. Das Volkswagen-Motorenwerk und die Union Werkzeugmaschinen GmbH sind nur zwei nahmhafte Firmen, die ihren Sitz in Chemnitz haben. Die kreisfreie Stadt ist außerdem, durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und dem angrenzenden Erzgebirge, ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen.

FrankHeinrichmitBarbaraLudwig_web

Im Wahlkreis Chemnitz waren bei der vergangenen Bundestagswahl über 200.000 Menschen aufgerufen zu wählen. Heinrich konnte mit 41,7 % das Direktmandat erzielen. Die Wahlbeteiligung lag bei 67,5 %.

Bilder: Susanne Domaratius, Sabine Wicher

gestellte fragen

Sehr geehrter Herr Heinrich,

Ich bin Kleingärtner auf dem Kaßberg. Nun hat das SIB das Areal zum Verkauf ausgeschrieben. Was passiert nun mit unserem Land? Wir haben doch auch Rechte es zu behalten.

Kleingärtner, Chemnitz

Wie stehen Sie zu der Strafe gegen den Blogger Raif Badawi in Saudi-Arabien und wie sollte sich Deutschland verhalten?

Steve, Berlin

Immer mehr Flüchtlinge kommen ins Erstaufnahmelager nach Chemnitz. Zwar helfen viele Bürger den Flüchtlingen, trotzdem fehlt es an Unterbringungen und schnellere Abwicklungen des Asylverfahrens. Was tut die Politik in Chemnitz konkret, um Herr der Lage zu werden? Ich habe den Eindruck, als würden sie sich hinter den helfenden Menschen verstecken und nichts tun.

Christoph Quarner, Chemnitz

Gehört der Islam zu Deutschland?

P. A., Brandenburg

Wegen anderer Krisen und Probleme wird wenig über den Südsudan gesprochen, wo sich seit langem eine von Experten lange zuvorprognostizierte Katastrophe abspielt, ein Ende ist nicht in Sicht. Was können und müssen Deutschland, Europa und die UN tun?

G. Schiffmacher, Berlin

Warum hat die CDU die Grenzen dicht gemacht? Meiner Meinung nach ist das ein falsches Signal. Österreich und Ungarn versuchen auch ihre Grenzen komplett zu blockieren. Was passiert mit den Flüchtlingen in Serbien? Nur weil Serbien nicht in der EU ist, sollen sie sich damit befassen? Oder soll die Menschen wieder auf dem Mittelmeer ertrinken?

Johannes Karstensen, Neukirchen

Auf der B95 ist am Wochenende wieder eine Bikerin gestorben? Sollten nicht mehr Kontrollen dort stattfinden, damit es keien gefährlichen Unfälle mehr gibt?

Steffi, Gelenau

Ich habe gelesen, dass das Gelände der Alten Aktienspinnerei nun endlich bebaut bzw. umgebaut werden soll. 49,5 Millionen Euro soll das ganze Kosten. Das ist schon sehr viel für unsere Stadt Chemnitz. Bleibt es wirklich bei dieser Zahl oder werden wie bei anderen Bauvorhaben noch weitere Millionen folgen?

Karl F., Chemnitz

Lieber Herr Heinrich,

Sie als Menschenrechtsexperte: Wie stehen Sie zu der Vergabe von großen Sportereignissen an Länder wie Katar? Sollte es einen Boykott von westlichen Staaten geben?

Konrad Mullinger, Berlin

Lt. Außenamt von Ungarn sind 35 Millionen Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa! Passkontrollen werden einfach missachtet bei der Grenzüberquerung, laufend werden Gesetzesübertretungen durch die Massen geduldet, Deutsche dürften sich niemals ungestraft so verhalten aber Migranten dürfen alles! Europa, aber vor allem Deutschland wird daran sehr schnell kaputtgehen. Die allernächste Frage ist die: Wo sollen die ganzen Leute aus den Zelten unterkommen, wenn es in 2-3 Wochen zu kalt ist um darin zu wohnen? Das wird Revolten geben, die nicht mehr beherrschbar sind, und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Wenn dieser Strom nicht gedeckelt wird, so wie es Thomas de Maizière vorschlägt, geht Deutschland kaputt, und mit ihm die Menschen die im Land Schutz gesucht haben.

Berthold Kynast, Burgas, Bulgarien

Ein hoher Prozentsatz der Migranten ist hochgradig traumatisiert, psychisch krank usw. 1) Bereits für Deutsche gibt es nicht genügend Psychiater und Psychologen, die Praxen haben oft sogar Annahmestopp, daher ist diese Aufgabe rein von der Logik gar nicht erfüllbar, 2) Wer bezahlt die immensen Kosten für Traumabehandlungen und die außerdem erforderlichen Dolmetscher? Die Krankenkassen haben jetzt bereits Milliardendefizite, zahlen das die jetzigen Steuerzahler in Deutschland? Das wird saftige Erhöhungen der Krankenkassenbeiträge geben, die den Steuerzahlern dann wieder fehlen, um später für eine Aufbesserung ihrer Rente vorsorgen zu können, was ja bereits jetzt für viele nicht mehr möglich ist.

Berthold Kynast, Burgas, Bulgarien
MEHR FRAGEN