gebhart 595
16. DEZ
1800 - 1845
Digitale Bürgersprechstunde mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten
Dr. Thomas Gebhart

Am Dienstag, den 16. Dezember, war der Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart von der CDU in der Digitalen Bürgersprechstunde. Zwischen 18.00 und 18.45 Uhr beantwortete der Berichterstatter für Klimaschutz der CDU,  Ihre Fragen zu seinem Wahlkreis Südpfalz und seinen weiteren umweltpolitischen Schwerpunktthemen Klimaschutz, Kreislauf- und Abfallwirtschaft und Ressourceneffizienz.

Erfahren Sie wie Sie Ihrem Abgeordneten via Google Hangout (Videochat) live eine Frage stellen oder mitdiskutieren können.

Über den Wahlkreis von Dr. Thomas Gebhart | Nr. 212: Südpfalz

Der im Süden des Bundeslands Rheinland-Pfalz liegende Wahlkreis Südpfalz umfasst kreisfreie Stadt Landau in der Pfalz sowie die Landkreise Germersheim und die Südliche Weinstraße. Der Wahlkreis zeichnet sich besonders durch sein mildes Klima und den großflächlig vorhandenen Weinanbaugebieten aus. Die Region ist somit eher ländlich geprägt, weist aber auch zwei Universitätsstädte (Landau und Germersheim), eine kulturelle Vielfalt und zahlreiche Möglichkeiten für Urlauber und Sportler vor.

Deutsches Rotes Kreuz aus Billigheim trifft Thomas GebhartBei der Bundestagswahl 2013 lag die Wahlbeteiligung der rund 216.000 Einwohner bei 73,4 %. Thomas Gebhart erhielt dabei 48,8 % der Erststimmen und zog somit klar als Direktkandidat für den Wahlkreis in den Bundestag ein.

 

 

 

 

Bild: Thomas Gebhart

 

gestellte fragen

Hallo Herr Gebhart. Was halten Sie von den sogenannten Klimaskeptikern für die globale Erwärmung Humbug ist? Ich selbst bin Ursachenskeptiker und glaube nicht daran, dass Erderwärmung durch menschliche Einflüsse hervorgerufen wurden. Bin ich in ihren Augen ein SPinner?

Juri Gottschlich, Tübingen

Atomausstieg – CO2-Reduktion – bezahlbare Energiepreise: Sind diese 3 Ziele miteinander vereinbar? Und wo müssten wir evtl. am ehesten Abstriche machen?

Albert, Berlin

Sehr geehrter Herr Gebhart,
was wollen Sie tun, um den Handel mit fairer Schokolade zu stärken? Schließlich wollen wir doch alle ohne Reue genießen…

Paul Lumkummer, Bad Tölz

Warum haben wir in Deutschland immer noch das aufwändige, aber relativ ineffiziente Konzept der Mülltrennung mit „Gelber Sack“ etc?
Da gibt es doch mittlerweile einfachere und effektivere Lösungen.

Daniel, Friedberg

Die ersten angeblich so lange haltbaren LED-Leuchten, die ich eingebaut habe, sind schon nach 6 Monaten kaputt. Kompaktleuchtstofflampen halten auch nicht so lange, wie immer behauptet wird, und liefern schlechtes Licht. Warum werden uns klassische Glühbirnen verboten? Ist erhöhter Stromverbrauch bei Verwendung von Öko-Strom ein Problem?

Walter E., Niedersachsen

Warum unternimmt die Regierung nicht endlich was gegen den Feinstaub? In vielen Großstädten werden die Grenwerte häufig überschritten!

G. H., Köln

Wie kann es sein, dass sich die Energiekonzerne entgegen ihrer Versprechen jetzt bei den Kosten für die Endlagerung des AKW-Mülls drücken wollen?

Ulrike, Mainz

Daimler hat ja gerade erst 100 Millionen in die Region investiert. Warum ist es gerade die Südpfalz geworden und nicht wie üblich Baden-Württemberg oder Bayern?

Johannes Liefert, Germersheim

Bei uns in der Nähe steht ein Geothermiewerk und nach langer Pause läuft es auch wieder. Ich würde gerne meine Strom direkt von unserem Werk beziehen. Geht das so einfach ?

Juliane Moll, Insheim

Wie stehen Sie zu dem Thema Inklusion an Schulen? An sich eine gute Idee, wie sollen aber die Kosten dafür gestemmt werden? Und wie könnte dieses System in der Praxis konkret aussehen? 

Florian, Wörth am Rhein

China und Indien gehören weltweit zu den größten Emittenten von Co2. Wie kann man den Druck auf beide Länder erhöhen? Hat da Lima was gebracht?

Richard Brandle, Bremen

Sehr geehrter Herr Gebhart, das Bruttoinlandsprodukt wächst laut Statistischem Bundesamt so gut wie gar nicht mehr. Riskieren wir nicht eine Rezession, wenn keine Unternehmen mehr investieren? Was ist in diesem Kontext die „schwarze Null“ überhaupt wert?

Georg Sauer, Landau

Hallo Herr Gebart,
es ist erwiesen, dass Vegetarismus gut fürs Klima ist. Warum essen die Menschen trotzdem immer noch Fleisch?

Frauke, Landau

Sehr geehrter Herr Gebhart,
die alljährliche Silvesterknallerei stellt eine unglaubliche Licht- und Umweltverschmutzung dar. Gibt es nicht auch alternative Arten, Silvester zu feiern?

Bernd Breer, Aurich

Ich habe gelesen, dass in 2012/13 mehr CO2 ausgestoßen wurde als in den Jahren zuvor. Wie kommt das? Sind wir auf dem Weg in die Vergangenheit?

Roland, München

Herr Gebhart halten Sie es für fahrlässig, dass die CDU sich gegen eine Koalition mit der AFD ausspricht?

AFD Freund, München
MEHR FRAGEN