pilgerdbswebs_
26. AUG
1700 - 1745
Digitale Bürgersprechstunde mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten
Detlev Pilger

Am 26. August war der SPD-Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger zu Gast in der Digitalen Bürgersprechstunde. Zwischen 17.00 und 17:45 Uhr  beantwortete der Berufsschullehrer und Religionspädagoge Ihre Fragen u. a. zu seinem Wahlkreis Koblenz und seinen bundespolitischen Schwerpunktthemen Sport, Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie Verteidigungspolitik. Pilger sitzt seit Oktober 2013 zum ersten Mal in deutschen Bundestag. Seit 2009 ist er der sozialpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Koblenzer Stadtrat.

Über Wahlkreis von Detlev Pilger | Nr. 200 Koblenz

PilgerDie Kreisfreie Stadt Koblenz befindet sich im Norden von Rheinland-Pfalz und beherbergt circa 109.000 Einwohner. Teile der geschichtsträchtige Stadt gehören zum UNESCO-Welterbe. Insgesamt ist Koblenz in 30 Stadtteile untergliedert. Die Wahlbeteiligung zur letzten Bundestagswahl lag bei 72,1 %, wobei Detlev Pilger 30,8 % der Erststimmen erhielt. Mit 48% holte der CDU-Kandidat Michael Fuchs das Direktmandat.

 

gestellte fragen

Hallo Herr Pilger, warum wird der Fußball auf bundesebene gefördert, wenn durch Sponsorenverträge die Professionalität des Fußballs schon genügend gewährleistet ist. Wäre es nicht an der Zeit auch andere Sportarten mehr zu fördern?

Pirmin Hofstätter, Berchtesgarden

Herr Pilger, von welchem Fußballverein sind sie Fan?

Jollie, Bonn

Die Vergabe der fifa wm an Katar ist ja immer noch einfach unfassbar! Über die Abschaffung der sklavenähnlichen Zustände für Gastarbeiter wird jetzt berichtet als wäre dies ein großartiger Fortschritt! Wieso ist es für die Politik nach wie vor nicht möglich auf eine Organisation wie die FIFA Einfluss zu nehmen und zu verhindern, dass ein arabischer Unrechststaat als Austragungsort festgelegt wird? Das müsste doch irgendwie zu verbieten sein!

SOPO, Reilingen

Glauben Sie, dass mit dem „Outing“ von Thomas Hitzelsperger und der Homophobie-Debatte um Sotschi ein Umdenken im Fußball und im SPort allgemein stattgefunden hat? Ich habe nicht den Eindruck, dass deutsche Politiker sich großartig für diese Problematik interessieren. Homophobie im Sport ist und bleibt ein Problem für das mehr Aufmerksamkeit gebraucht wird!

Hannah O.T., Homburg

Die Lahn soll ja zur Bundeswasserstraße werden- was sie ja unterstützen. Ich möchte nur wissen, aus welchen Töpfen dies nun wieder bezahlt werden soll?!? Können SIe mir die SUmme nennen die vom Steuerzahler genommen wird, um das zu bezahlen? Welchen Unterschied macht es für mich als koblenzer Bürgerin ob die Lahn eine Wasserstraße ist oder nicht?

Rita, Koblenz

Warum wurde vor einigen Jahren die Förderung für Solarenergie wieder eingestellt? Danach mussten so viele Firmen schließen und viele Freunde verloren ihren Job. Kann man denn so eine Energiewende gewissenhaft durchführen?

Paul Schmidt, Aachen

Was will die SPD auf Europa-Ebene erreichen? Können Sie drei Gründe nennen, warum man bei der Europawahl für die SPD stimmen sollte?

Susanne Fischer, Wolfsburg

Lieber Detlev,
was bedeutet für dich „Gute Arbeit“ für die Menschen in unserer Region und wie wird dein Abstimmungsverhalten beim „Rentenpaket“ sein ?

Ali Yener, Erster Bevollmächtigter und Geschäftsführer der IG Metall Koblenz, Koblenz

Die Bundesliga Saison hat wieder angefangen. Was ist ihr Tipp, wer gewinnt am Ende?

Harri, Halle

Der Münzplatz in Koblenz wird immer mehr zur Ballermann Zone, denn fast jedes Wochenende und mittlerweile auch schon in der Woche wird bis tief in die Nacht gefeiert. Warum gibt es nicht vermehrt Kontrollen um den Einhalt zu gebieten?

Hannelore K., Koblenz

Kennen Sie die alte Gülser Straße Richtung Güls und Winningen oder auch von uns „Müllstraße“ genannt? Es kann nicht sein, dass dort allemöglichen Menschen ihren Müll und Unrat abladen. Kann man denn nichts dagegen machen ?

Jonathan H., Koblenz

Hallo Detlev,
ich habe zwei Fragen an dich: 1.: Nach neusten Presseberichten wird die Mörderbande der IS maßgeblich von dem gleichen Herrn finanziert, in dessen Staat auch die FIFA WM 2022 stattfinden soll. Das ist doch wohl völlig inakzeptabel und übersteigt jedes menschliche Verständnis. Da müsste doch die SPD und als Regierungspartei mit aller Macht daraufhin arbeiten, dass das rückgängig gemacht wird. Wie stehst du dazu?
2. Was sagst du zum Bericht des Bundesrechnungshofes zum Stand der Energiewende? Einfach weiter so wie bisher? Oder gibt es irgendwo einen Lichtschein am ende des Tunnels?

Werner Rosenbaum, FBG Koblenz e.V., 56070 Koblenz

Wie stehen Sie zu den Kirchen, da ja deren Grundlagen erwiesenermaßen falsch sind? Was sagen Sie zu kirchlichem Arbeitsrecht in grötenteils staatlich finanzierten Einrichtungen? Was sagen sie zum Art. 140 GG und der dadurch großen Befugnis der Religionsgruppen? Was sollen die Religionsgruppen in Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheitsräten?

Reinhold Ulrich, Koblenz

Hallo Detlev, wie kannst du zusammen mit der SPD-Fraktion verhindern, dass über die geplante Unterzeichnung der Freihandelsabkommen Ceta mit Kanada und TTIP mit den USA Verbraucherrechte und Arbeitnehmerrechte (um nur zwei Bereiche zu nennen) für die die SPD und die Gewerkschaften lange Jahre gekämpft haben zugunsten der US-Konzerne aufgeweicht oder abgeschafft werden? Wirst du als MdB ausreichend über den Inhalt dieser Verhandlungen informiert?

Detlev Wagner, Koblenz, Rheinland-Pfalz

Die Waffenlieferungen an die Kurden sind ja nun beschlossene Sache. Kriegen die Kämpfer da wirklich Ramschwaare und wie finden Sie die Entscheidung der Bundesregierung.

Melanie M., Bad Ems

Was halten Sie denn von dieser Aktion, dass sich prominente und nicht prominente Menschen für den guten Zweck Eimer mit Eiswasser über den Kopf schütten? Ich kann mich für solche Aktionen ja eher weniger begeistern und spende lieber Geld ohne solche Spirenzchen.

Roswitha, Lahnstein

50 Millionen für die Bewerbung, 2 Milliarden für die Ausrichtung: Sollten sich Hamburg oder München für die Olympischen Spiele 2024 bewerben?

Dirk, Vallendar

Ist die Formel 1 noch zeitgemäß? Was sagen Sie als Sport- und Umweltexperte?

J. A., Neuwied

750 Millionen soll angeblich allein der Abriss des Kraftwerks Mühlheim-Kärlich dauern. Und noch 10 Jahre dauern. Um dann eine Mülldeponie auf das Gelände zu stellen. Welche Kosten und Pläne erwarten uns noch bei den anderen AKWs?

John82, RP
MEHR FRAGEN