de ridder 595
03. DEZ
1330 - 1430
Digitale Bürgersprechstunde mit der SPD-Bundestagsabgeordneten
Dr. Daniela De Ridder

Am Mittwoch, den 03.Dezember, begrüßten wir  die Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder von der SPD in der Digitalen Bürgersprechstunde. Zwischen 13.30 und 14.30 Uhr beantwortete die Unternehmensberaterin Ihre Fragen zu ihrem Wahlkreis Mittelems und ihren bundespolitischen Themen Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung sowie Verkehr und digitale Infrastruktur. Als Medienpartner für diese Ausgabe konnten wir die Grafschafter Nachrichten gewinnen.

Erfahren Sie wie Sie Ihrem Abgeordneten via Google Hangout (Videochat) live eine Frage stellen oder mitdiskutieren können.

Über den Wahlkreis von Dr. Daniela De Ridder | Nr. 031: Mittelems

Der im Westen des Bundeslandes Niedersachsen liegende und an die Niederlande angrenzende Wahlkreis Mittelems umfasst einige Landkreise (z.B. Emsland) und Gemeinden (z.B. Geeste), welche besonders für Familien mit Kindern ein attraktives Wohn- und Lebensumfeld darstellen. Zahlreiche Freizeitmöglichkeiten und eine attraktive Arbeitsumgebung mit entsprechender Infrastruktur sorgen in dem eher ländlich geprägten Wahlkreis für ein angenehmes Leben.

spd-ferienpass-de-ridderZur Bundestagswahl 2013 fanden im Wahlkreis „Mittelems“ rund 228.000 Einwohner den Weg zur Wahlurne – das entspricht einer Wahlbeteiligung von 74,4 Prozent. Daniela De Ridder erhielt 29 % der Erststimmen. Über einen Landeslistenplatz zog sie in den Bundestag ein.

 

 

 

Bild: Pressefoto Dr. Daniela De Ridder und SPD Broegbern

 

gestellte fragen

Was müsste passieren, damit in Deutschland das nächste Silicon Valley entsteht? Was kann die Politik, was die Wirtschaft tun, um mit den Entwicklungen Schritt halten zu können?

T. Schulz, Berlin

Wir die Autobahn-Maut deutsche Autofahrer nicht mehr belasten? Oder müssen wir, wie heute eine Zeitung meldet, bei Maut-Erhöhungen zukünftig doch mehr zahlen und werden als Autofahrer (Mineralösteuer) mehrfach abgezockt?

Chris, Hannover

Ich verstehe das Konzept der Elite-Unis nicht. Warum gibt es bei uns solche, was zeichnet sie aus und warum sind dann Forschungsgelder so ungleichmäßig verteilt ?

Max Klar, Göttingen

Wann gibt es eigentlich aussagekräftige Studien zum Erfolg von Bachelor u. Master in Deutschland? Ich hab das Gefühl, dass es noch ewig braucht bis sich das Konzept sinnvoll umgesetzt hat.

Melanie Opper, Regensburg

Warum gibt es in so wenigen öffentlichen Gebäuden kein freies Wlan?

Ghosty, Kamen

Daniela, wie viel Spaß hat dir die Arbeit als Kreisvoristzende gemacht?

Gerold, Meppen

Liebe Fra DeDridder, was haben sie für Nebeneinkünfte?

Askimet, Ansbach

Deutschlan erreichen in letzter Zeit eine graume Zahl Flüchtlinge. Wie gut sind die Unterbringungsmöglichkeiten in unserem Wahlkreis

Oliver, Bentheim

Die Internetanbindung in unserem Wahlkreis ist echt nicht die beste, wird da demnächst noch was passieren?

Joachim L., Jingen

Laut aktueller Studien machen junge Migranten viel seltener eine Lehre als Jugendliche aus deutschen Familien. Wäre es nicht endlich an der Zeit, anonyme Bewerbungen (ohne Foto) einzuführen, damit Bewerber mit ausländischen Namen nicht benachteiligt werden? Mein Eindruck ist, dass in Zeiten von Stellenknappheit, jemand der Ali oder Bilal heißt, erst gar nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird.

Isa*, Hannover

Das EU-Parlament will Google zerschlagen? auf welcher Grundlage? Macht sich die Politik mit so einer Forderung nicht lächerlich? Wir leben doch nicht in einer Planwirtschaft

Free Rainer, Europa

Sehr geehrte Frau De Ridder, darf ich eine persönliche Frage stellen: Wo kommt eigentlich ihr Nachname her?

Uwe Precht, Meppen

Warum werden als Direktversicherungen abgeschlossene entgeltfinanzierte, Kapitallebensversicherungen mit dem GMG 2004 als betriebliche Versorgungsleistung qualifiziert und der Verbeitragung in der Sozialversicherung unterworfen? Wie läßt sich das aus der Gesetzesänderung ableiten? Wie ist eine derartige Enteignung mit dem Aufruf der Politik nach privater Vorsorge zu vereinbaren?

Jochen Drake, Wolfenbüttel / Niedersachsen

Frau De Ridder, Sie kennen das Problem mit der Nordumgehung. Wir sind immer noch überrascht und enttäuscht, dass die Bundesregierung plötzlich, entgegen der Inhalte des Bundesverkehrswegeplans Gelder für die Umgehung bereitstellt. Eine Kosten-Nutzen Rechnung wurde nicht erneut erhoben. Welche Lobby hat Sie denn da überzeugt die Nordumgehung zu bauen?

Stoopt-die-Nordumgehung, Nordhorn
MEHR FRAGEN